Traditionen

Die 6 Traditionen der Camarilla

In der Camarilla gibt es viele ungeschriebene Gesetze, doch von absoluter und endültiger Wichtigkeit sind die 6 Traditionen. Sie sind der Rahmen, ohne den das gesamte Konstrukt der Camarilla zusammenbrechen und ins Chaos stürzen würde. Aus diesem Grund werden Traditionsbrüche so strikt geahndet: Wer eine Tradition bricht und erwischt wird, wird vernichtet.

I. Die Maskerade

Du sollst niemandem Deine wahre Natur offenbaren, der nicht zu unserer Art gehört. Durch eine solche Tat verwirkst Du Dein Recht auf das unsterbliche Blut.

II. Die Domäne

In Deiner Domäne ist Dein Wort Gesetz. Jeder, der sich darin aufhält, muß Dir Respekt erweisen, und sich Deinem Willen unterwerfen.

III. Die Nachkommenschaft

Wenn Du ohne die Erlaubnis Deines Ahnen ein Kind schaffst, sollen Du und Dein Kind verfolgt und zerstört werden.

IV. Die Rechenschaft

Bis Du Deine Kinder aus Deiner Obhut entläßt, unterstehen sie Deiner Anweisung. Ihre Verfehlungen obliegen Deiner Verantwortung.

V. Die Gastfreundschaft

Ehre die Domänen anderer. Sobald Du eine fremde Domäne besuchst, sollst Du dich bei jenem, der herrscht, vorstellen. Ohne dessen Anerkennung zählst Du nichts.

VI. Die Vernichtung

Es ist Dir verboten, einen anderen Deiner Art zu zerstören. Dieses Recht haben nur Deine Ahnen. Nur sie dürfen eine Blutjagd ausrufen.