Kein Clan versteht die natürliche Ordnung der Welt und das Bestienhafte der kainitischen Natur so sehr wie die Gangrel. In jedem Mitglied dieses Clans findet sich der Drang, die Gesetze und ursprünglichste Form der Ordnung allen Lebens einzuhalten und durchzusetzen. Das eigene Territorium oder die Domäne anderer, die natürlichen Grenzen eines Kainiten oder die eigene Position im großen Gefüge der Camarilla – all dies betrifft die natürliche Ordnung und damit auch die Gangrel. Durch ihr besonderes Verständnis für die Bestie können sie nicht nur Einfluss auf die Bestie anderer Kainiten nehmen. Sie betrachten auch die kainitische Gesellschaft auf einer ursprünglicheren Ebene als Kainiten anderer Clans. Die Hierarchie der Kainiten, abseits politischer Geplänkel, ist ihnen sehr deutlich bewusst.

Viele Gangrel ziehen ein nomadisches Leben fernab den intriganten Spielen der Vampirgesellschaft vor. Sie lassen sich nicht dauerhaft an einem Ort nieder oder wandern zwischen mehreren Territorien umher. Sie bevorzugen praktische und haltbare Kleidung, die robust genug für ihren Lebensstil ist.

Aber es gibt auch viele Mitglieder des Clans, die sich den Herausforderungen der kainitischen Gesellschaft stellen. Sie erkämpfen ihren Platz und testen die eigenn Grenzen und die anderer Kainiten immer wieder aus. Auch, wenn sie bei ihrer Kleidung meist auf Zweckmäßigkeit achten, passen viele sich in ihrem Äußeren mehr oder weniger an die Gesellschaft an.

Doch egal, wie ein Gangrel sein Unleben verbringt: Jeder von ihnen ist ein Überlebenskünstler. Ist er das nicht, geht er unter. Wer zu schwach ist, sich durchzusetzen, wird meist früher als später seinem Ende entgegenblicken. Jeder Gangrel braucht die Härte, sich zu behaupten.

Aber eines sind Gangrel nicht: Edle wilde Naturkrieger mit einem Totemtier. Sie sind und bleiben Vampire – und damit grausame Bestien.

Die Gefahr der Moderne

Die technische Entwicklung der modernen Welt stellt den Clan ebenso wie die Nosferatu vor ein großes Problem. Je größer die Überwachung und Vernetzung der sterblichen Welt wird, desto schwerer wird es für die Gangrel, die Maskerade zu wahren. Denn ihr Äußeres wird im Laufe der Zeit immer bestialischer.

Fähigkeiten des Clans Gangrel

Die Gangrel sind die einzigen Kainiten der Camarilla, die ihren Körper verändern können. Die anderen Clans respektieren und fürchten sie für ihre Fähigkeit, aus ihren Händen bestialische Klauen wachsen zu lassen. Diese zählen zu den tödlichsten Waffen unter den Kainiten. Mit ihnen können die Gangrel einen Kainiten auf Monate verstümmeln oder sogar ganz zerfetzen.

Aber jede Veränderung ihres Körpers hinterlässt Spuren. Keine Rückverwandlung ist je vollständig. Je tiefer ein Gangrel in die Geheimnisse dieser körperlichen Veränderungen eintaucht, desto mehr nimmt er die Merkmale der Bestie an. Dies äußert sich in körperliche Merkmale oder Änderungen im Verhalten.

Auch die Zähigkeit des Clans ist bekannt, die sie Schaden aushalten lässt, der andere Kainiten vernichtet, und sie sogar gegen die Klauen der eigenen Clansgeschwister wappnet. Ihre Kenntnisse über die Bestie geben Ihnen die Fähigkeit, sie in anderen Kainiten zu beeinflussen und diese in nackte Panik und blinde Raserei zu treiben oder aber zu beruhigen und einen Ausbruch der Bestie zu verhindern.

Der traditionelle Name des Clans ist „Clan des Tiers“.