DKWDDK – Du kannst, was Du darstellen kannst

In den verschiedenen LARP Gruppen gibt es unterschiedliche Regelwerke, von denen das bekannte DragonSys nur eines ist. Neben Regelwerken, die auf Punkten beruhen, gibt es aber auch den Ansatz, komplett auf Punkte und Fertigkeitswerte zu verzichten: Du kannst, was Du darstellen kannst, oder auch kurz DKWDDK.

In unserer Chronik spielen wir zwar mit Werten, allerdings hat DKWDDK einen nicht unerheblichen Einfluss auf unser Spiel, wodurch auch die Qualität des Spiels profitiert.

Punkte für das Übersinnliche

Es gibt Bereiche im Vampire Live, die durch Fertigkeiten auf dem Charakterbogen abgedeckt werden müssen. Das ist kurz gefasst alles Übernatürliche an einem Charakter: Seine Disziplinen. Anders als Fertigkeiten wie z.B. Spurenlesen, Geheimschriften entziffern u.ä., die im Fantasy LARP öfter Verwendung finden, können die übernatürlichen Fähigkeiten eines Vampirs eben nicht vom jeweiligen Darsteller erlernt werden.

Im Fantasy LARP mit DKWDDK Ansatz kann ein Magier seine magischen Fähigkeiten in Form von Ritualen, Sprüchen und eingesetzten Komponenten darstellen, während dies im Vampire Live kaum umsetzbar und ziemlich tödlich für die Atmosphäre wäre.

DKWDDK für alles andere

Aber Vampie Live besteht ja bei weitem nicht nur aus dem Einsatz von Disziplinen. Vereinfacht gesagt gilt bei (fast) allem, was nicht Übernatürlich ist und deshalb mit Fertigkeitswerten geregelt wird, der DKWDDK Ansatz. Egal ob Fremdsprachen, das Beherrschen eines Musikinstruments, wortgewandte und eloquente öffentliche Auftritte oder Wissen über bestimmte Epochen und Themengebiete: Wenn der Darsteller etwas nicht beherrscht, tut es auch sein Charakter nicht.

Einiges lässt sich natürlich simulieren. Wer einen Charakter spielt, der spanisch spricht, wird in den allermeisten Fällen mit Grundkenntnissen auskommen (zumindest, solange er nicht an einen anderen spanischen Charakter kommt, dessen Darsteller die spanische Sprache deutlich besser beherrscht). Und wer einen Charakter spielt, der nicht in den letzten 15 Jahren geschaffen wurde, kann sich das nötige Wissen über eine bestimmte Zeit anlesen.

Der DKWDDK Ansatz bedeutet dadurch auch, dass jeder Darsteller sich selbst gegenüber ehrlich sein muss, was er darstellen kann. Natürlich bietet Liverollenspiel eine ideale Umgebung, die eigenen Grenzen auszutesten. Aber wer schon unsicher wird, wenn er vor einer kleinen Menschengruppe eine Rede halten muss, wird wahrscheinlich Schwierigkeiten mit einem Charakter haben, der stets im Mittelpunkt steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.