Die Trennung zwischen IT und OT ist wichtig

Wir versuchen im Vampire Live auf eine sehr strikte Trennung zwischen In- und Offplay zu achten. Dies ist keine Schikane, sondern dient dazu, das Spiel für alle Teilnehmer besser und „echter“ zu machen.

Für Neulinge, die nicht sicher sind, was genau mit Inplay und Offplay gemeint ist, hier eine kurze Erklärung: Inplay (auch Intime) bedeutet, dass alle Handlungen eines Spielers die seines Charakters sind. Outplay (auch Outtime oder kurz Off) bedeutet, dass die Handlungen des Spielers nicht die seines Charakters sind.

Spielerwissen ist nicht Charakterwissen

Dieser Punkt ist offensichtlich, aber umso schwerer im Spiel umzusetzen. Es ist nahezu unmöglich, offplay vorhandenes Wissen zu ignorieren und so zu spielen, als hätte man es nicht. Das hat so viel Einfluss auf das Spiel, dass wir auch im Regelwerk darauf hinweisen: Jede spielrelevante Information soll ausschließlich im Spiel weitergegeben werden. So erhalten alle Darsteller möglichst wenig Wissen im Off , dass sie im Spiel wieder ignorieren müssen, weil ihre Charaktere es nicht haben. Wissen, welches der Darsteller nur offplay hat, der Charakter aber nicht, führt immer zu Spielverzerrungen.

Ein Beispiel: Ein Darsteller erfährt im Off, dass ein anderer Charakter eine Intrige durchführt. Von da an wird er im Spiel immer wieder mit einem Dilemma konfrontiert. Erkennt er die Anzeichen der Intrige, weil er im Off davon weiß? Oder hätte er sie auch ohne Vorwarnung bemerkt? Dies reißt ihn jedes Mal aus dem Spiel und nimmt ihm Spielspaß.

Genau wegen dieses Problems spielt in der Katharsis auch jeder Darsteller nur einen Charakter. Ausnahmen sind sehr selten und nicht die Regel.

Charakterwissen ist leider nicht Spielerwissen

Schwierig ist es, einen Charakter zu spielen, der mehr weiß als der Darsteller. Dies ist bei Vampiren, die schon ein paar Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte auf dem Buckel haben, natürlich beinahe unmöglich. Es soll aber so gut wie möglich simuliert werden, indem die Grundlagen des entsprechenden Wissens, z.B. über die jeweilige Epoche, gelernt wird. Wer einen Charakter aus einer bestimmten Zeit spielt, muss also ein wenig nachlernen. Nur dann gelingt eine überzeugende Darstellung. Dies bedeutet auch, dass man eine Fremdsprache zumindest rudimentär sprechen sollte, wenn der Charakter diese Sprache beherrscht.

Was sind denn spielrelevante Informationen?

Die Frage könnte man durchaus mit „Alles“ beantworten, aber das wäre wohl keine zufriedenstellende Antwort.

Wenn man aber beginnt aufzulisten, welche Informationen im Spiel Relevanz haben (können), ist das eine ganze Menge: Informationen über das Alter, die Fähigkeiten, die Stärken und Schwächen eines Charakters, über seine Ansichten, seine Pläne und das Wissen, dass er im Spiel erlangt hat.

Deshalb sollte auch immer darauf geachtet werden, nicht im Off zu diskutieren, wie genau der eigene Charakter nun zu einer bestimmten Angelegenheit steht.

Darf man Offplay gar nicht mehr übers Vampire reden?

Nein, natürlich wollen (und können) wir niemandem verbieten, sich mit anderen über das gemeinsame Hobby auszutauschen. Es wäre ziemlich langweilig und eigenartig, zwar mit anderen Vampire Live Spielern zusammen zu sitzen, und krampfhaft jedes Gespräch über Vampire Live zu unterbinden. Aber es sollte dennoch darauf geachtet werden, die spielrelevanten Informationen nicht im Off weiterzugeben.

Wer dringend über genau diese Dinge reden möchte, sollte sich an seine SL wenden. Spielleitungen haben aufgrund ihrer Funktion mehr Wissen, als ihre Charaktere besitzen, um das gesamte Spiel Vampire Live stimmungsvoll leiten zu können. Außerdem schreiben sie gemeinsam mit den Spielern die Charaktere, so dass sie schon gewisse Einblicke in diese haben.

Tut Euch selbst und Euren Mitspielern den Gefallen, nicht mit anderen Spielern offplay über wichtige Infos zu reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.