Was wirklich in der Ersten Stadt geschah: Vampire beim Frühstück

Assamiten: Versuchen verzweifelt ihre Brötchen im Ehrenhaften Zweikampf zu schlagen und danach zu diablerieren.

Baali: Erwärmen ihre Brötchen mit ihrem Höllenfeuer nachdem sie stundenlang nach den Ängsten der Brötchen forschten.

Brujah: Nachdem sich die Brötchen weiterhin strikt weigern von alleine zu öffnen trainieren sie Ihre Stärke an jenen während der folgenden Raserei.

Caitiff: Bekommen von niemanden Brötchen und versuchen deswegen Ihre Brötchen ohne Ofen zu backen, da dieser zu heiss wäre.

Gangrel: Suchen das Tier im Brötchen (purrrrrrrrr).

Giovanni: Weigern sich strikt Brötchen zu kaufen um Geld zu sparen und verhandeln deswegen derzeit mit den Todesalben um Brötchenlieferungsverträge.

Jünger Seths: Setzen Ihren Charme ein um die Brötchen von den Vorteilen zu überzeugen sich freiwillig in den Mund zu begeben.

Kappadozianer: Sezieren zuerst das Brötchen um danach dessen Ableben zu diskutieren.

Lasombra: Sind verzweifelt dabei Ihre Allmacht zu demonstrieren in dem sie ein Messer aus den Schatten des Brötchens formen und damit versuchen es auseinanderzuschneiden.

Malkavianer: Ihre Multiplen Persönlichkeiten streiten sich darüber wer nun zuerst abbeissen darf.

Nosferatu: Jagen verzweifelt den Brötchen hinterher da selbst diese vor ihnen flüchten.

Ravnos: Essen jetzt Schimärische Brötchen, da ein Versuch den Ventrue mehrere Ladungen illusionärer Brötchen unterzujubeln gescheitert ist.

Salubri/Salubri Anti: Warten auf ein Zeichen der Brötchen ob sie sich freiwillig essen lassen oder nicht.

Toreador: Schnitzen Ornamente in die Brötchen und entzücken sich danach an diesen.

Tremere: Warten auf die Befehle der Pyramide wie mit den Brötchen zu verfahren ist.

True Brujah: Versuchen die ganze Zeit mit Temporis den perfekten Bräunungsgrad herauszufinden.

Tzimisce: Beeindrucken durch liebevoll geformte Brötchenstatueten.

Ventrue: Sind zu sehr beschäftigt ihr Monopol im Brötchenimperium zu leiten als das sie Zeit fürs Essen hätten.

Brujah Anti: Bedrohen die Brötchen mit mehreren schweren Geschützen, damit jene sich ihnen freiwillig ergeben.

Nosferatu Anti: Versuchen mit ihren Geschwistern die Brötchen einzukreisen und zu demoralisieren.

Toreador Anti: Ergötzen sich an den Qualen des Brötchens beim Aufschneiden.

Tremere Anti: Scheitern an dem Versuch dem Dämonen mit dem grausigen Namen „singendes klingendes Bisquitröllchen“ das Rezept für die perfekten Brötchen zu entlocken und wurden von diesem flambiert. (Und nicht wie ihr fehlgeleiteten Irren denkt, dass es Tremere selbst war)

Ventrue Anti: Weigern sich die Brötchen von den Ventrue anzunehmen und gehen deswegen in den Hungerstreik.

Kiasyd: studieren das Brötchen so lange bis es nicht mehr eßbar ist, da es versteinert.

Nagarajah: versuchen verzweifelt einen Menschen zwischen zwei Brötchenhälften zu quetschen, ohne dass er überlappt.

Samedi: lassen das Brötchen verotten um anschließend dessen Geist zu beschwören. Sie vertragen keine harte Nahrung.

Töchter der Kakophonie: singen dem Brötchen ein Lied. Dummerweise treffen sie das hohe C zu gut und es explodiert.

Blutsbrüder: verhungern, da ein Brötchen nicht ausreicht den ganzen Zirkel zu ernähren

Sendboten des Todes: hat man ihre Brötchen gestohlen und schieben die Schuld daran auf die Giovanni.

Stadtgangrel anti: wirft das Brötchen weit von sich, nur um hinter es her zu jagen und es zu erlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.